Artemed Klinikum München Süd
Am Isarkanal 30
81379 München
T 089 72440-224
F 089 72440-435
gefaesschirurgie-akms@artemed.de

Gefäßchirurgie am Artemed Klinikum München Süd

In der Abteilung für Gefäßchirurgie im Artemed Klinikum München Süd haben wir uns auf die Behandlung von Erkrankungen der Schlagadern (Arterien) spezialisiert. Die Abteilung rund um Chefarzt Dr. Jörg Hawlitzky führt alle modernen Operationsverfahren durch – von kleinsten chirurgischen Eingriffen bis hin zur großen Bypassoperation. Dieses breite Spektrum ermöglicht es, für jeden einzelnen Patienten stets das individuell optimale Therapieverfahren auszuwählen. Im Zentrum steht dabei eine möglichst schonende Therapie, sodass den minimalinvasiven Eingriffen (Schlüsselloch-Chirurgie) ein besonderer Stellenwert zukommt. Wenn immer es möglich ist, führen wir diese in lokaler Betäubung durch. Hier profitieren Patienten dabei auch von einer schnelleren Genesung und einer kürzeren Aufenthaltsdauer.

Modernste Operationsmethoden in der Gefäßchirurgie am Artemed Klinikum München Süd

Wir verfügen wir über einen der modernsten Operationssäle Deutschlands. Unser Hybrid-OP mit integrierter Röntgenanlage ermöglicht besonders schonende und strahlungsarme Eingriffe. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Herzchirurgen können auch herznahe Erweiterungen fachübergreifend ausgeschaltet werden.

 

Behandlungsschwerpunkte unserer Gefäßchirurgie in München

  • Schaufensterkrankheit bei Verschluss oder Einengung der Beinarterien (Arteriosklerose, arterielle Verschlusskrankheit (AVK))
  • Einengung der Halsschlagadern (Carotisstenose)
  • Akuter Verschluss einer Arterie (Thrombose, Embolie)
  • Diabetisches Fußsyndrom (DFS)
  • Einengungen der Nieren- und Eingeweidearterien

Im Vordergrund steht bei diesen Erkrankungen die schnelle Wiederherstellung der Durchblutung. Dazu setzen wir vorrangig die modernen minimalinvasiven Katheterverfahren mit Erweiterung des Gefäßes mit Ballons und die Implantation von Stents (Gefäßprothesen) ein. Die offene Operation, z. B. mit der Anlage von Bypässen, kann hierdurch in vielen Fällen vermieden werden. Manche Situationen erfordern jedoch eine offene Operation, z. B. zur Entfernung von thrombotischem Material, das eine Arterie verlegt.

Besonderer Schwerpunkt: Aortenaneurysma

Unser besonderer Fokus liegt auf der Behandlung von Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma) im Bauch- und Brustraum. Hier stehen uns zwei Operationsverfahren zur Verfügung:

  • offene Operation mit Ersatz des erkrankten Gefäßes
  • minimalinvasive Therapie mit Einbringen eines beschichteten Stents

Nierenersatztherapie

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Nierenersatztherapie dar. Wir führen Eingriffe zur Shuntanlage und Revision beim Shuntverschluss bei dialysepflichtigen Patienten durch. Ein Hauptziel ist hier die Vermeidung von Dialysekatheteranlagen.

Diagnostik

Die Gefäßchirurgie des Artemed Klinikum München Süd setzt auf modernste Diagnosverfahren
  • Duplexsonographieverfahren (inklusive kontrastmittelverstärktem Ultraschall)
  • Radiologische Gefäßuntersuchung: digitale Subtraktionsangiographie zur Darstellung der Schlagadern (DSA), Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Phlebographie (Röntgenuntersuchung der Venen)

Das Team

Vereinbaren Sie einen Termin

Terminvereinbarung in der Gefäßchirurgie am Artemed Klinikum München Süd

Martina Ohlberger
Sekretariat Herz- und Gefäßchirurgie 
T 089 72440 - 224
gefaesschirurgie-akms@artemed.de

Telefonsprechstunde

Vereinbaren Sie einfach telefonisch oder per E-Mail Ihren Sprechstunden-Termin, Chefarzt Dr. Jörg Hawlitzky ruft Sie zur vereinbarten Zeit zurück.

T 089 72440 - 224
gefaesschirurgie-akms@artemed.de

Sprechzeiten: 

  • Montag: 10.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.00 Uhr
  • Mittwoch: 09.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.00 Uhr
  • Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr

Weiterführende Informationen