Artemed Klinikum München Süd
Am Isarkanal 30
81379 München
T 089 72440-257
F 089 72440-403
radiologie-akms@artemed.de

Multitom Rax im Artemed Klinikum München Süd

Beim Multitom Rax handelt es sich um ein robotergestütztes, deckengeführtes Gerät der Firma Siemens, das durch modernste Technik nicht nur eine merkliche Dosiseinsparung, sondern auch eine beachtliche Bildqualität gegenüber den herkömmlichen Röntgengeräten liefert.

Eigenschaften und Vorteile des Multitom Rax

Präzise Einblicke durch hervorragende Automatisierung
In der röntgendiagnostischen Bildgebung ist ein hohes Maß an Präzision, eine genaue Positionierung des Patienten und eine breite anatomische Abdeckung erforderlich. Das Multitom Rax bietet automatisierte Arbeitsabläufe mit einer flexiblen Positionierung des Systems in unterschiedlichen Winkeln. Dies ermöglicht qualitativ hochwertige Aufnahmen bei einer für den Patienten optimierten Aufnahmedosis und schnellen Untersuchungszeiten.

(Bild: Siemens Healthineers)

Effiziente Arbeitsabläufe rund um den Patienten 
Das Multitom Rax positioniert sich präzise selbständig. Gerade in herausfordernden Situationen, zum Beispiel unmittelbar nach einer Operation, kann so eine schmerzhafte Bewegung des Patienten vermieden werden. Das System bewegt sich auf Knopfdruck schnell und präzise um den Patienten.

(Video: Siemens Healthineers)

Zuverlässige Diagnose durch zusätzliche Verfahren

Das Multitom Rax bietet die Möglichkeit der durchleuchtungsgesteuerten Positionierung, sowie ein integriertes Cone-Beam CT-Verfahren zur Erstellung von 3D-Knochendarstellungen. 

  • Vorteile der durchleuchtungsgesteuerten Positionierung
    Die Durchführung kurzer low-dose Scans zur Kontrolle der korrekten Patienten- bzw. Systempositionierung unterstützt das klinische Ergebnis, also eine optimale Röntgenaufnahme für den Patienten. Dosisbelastende Fehlaufnahmen können so vermieden werden. (Bild: Siemens Healthineers)

     

  • Real 3D Knochendarstellung
    Das Multitom Rax bietet die Möglichkeit eines Real 3D Scans mit einer hohen räumlichen Auflösung. Dies liefert zusätzlich Informationen für eine gesicherte Diagnose bei einer möglichst komfortablen Patientenlagerung und niedrigen Aufnahmedosen. (Bild: Siemens Healthineers)

  • Neue diagnostische Möglichkeiten durch einzigartige Systemverfahrbarkeit
    Das Multitom Rax erlaubt die Erstellung von 3D Datensätzen von Gelenken im Stehen unter natürlicher Gewichtsbelastung. (Bild: Siemens Healthineers)

Multifunktionalität

Radiologische Systeme müssen heute noch effizienter betrieben werden. Das Multitom Rax kombiniert mehrere Untersuchungsverfahren in einem System, so können beispielweise kleine interventionelle Eingriffe z.B. durchleuchtungsgesteuerte Punktionen der Gelenke zur Schmerztherapie durchgeführt werden. Auch die Darstellung der gesamten Beinachse zur optimalen OP-Vorbereitung bei Gelenksersatz oder der gesamten Wirbelsäule vor Korrekturoperationen von Fehlstellungen gehören zu den Aufgaben des neuen Multitom Rax Systems. Ferner ist es mit unserem neuen Gerät möglich einen sogenannten Breischluck anzufertigen, bei dem der Schluckakt sichtbar gemacht wird, um zum Beispiel Schluckbeschwerden oder die Refluxkrankheit zu diagnostizieren.

(Bilder: Siemens Healthineers)

Ansprechpartner und Kontakt

Dr. Amir H. Bigdeli
Leitender Arzt Diagnostische und Interventionelle Radiologie
T 089 72440-257
F 089 72440-403
amir.bigdeli@artemed.de

Aktuelles aus der Presse zum Multitom Rax

Weiterführende Informationen