Info: T 089 72440-0
notaufnahme-akms@artemed.de

Notruf Rettungsdienst: T 112 
KVB Bereitschaftsdienst: T 116 117

Notaufnahme rund um die Uhr

In unserer Notaufnahme mit Hubschrauberlandeplatz werden Patienten rund um die Uhr versorgt – 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche. Dies gilt sowohl für Notfallpatienten mit akuten und teilweise lebensbedrohlichen Erkrankungen und Verletzungen als auch für Patienten mit einem breiten Spektrum anderer körperlicher Beschwerden.

Hand in Hand arbeiten hier Ärzte und Pflegekräfte verschiedener Fachrichtungen, um einerseits medizinische Hilfe zu leisten, gleichzeitig aber auch den Sorgen und Nöten der Patienten und Angehörigen gerecht werden zu können. Unser erklärtes Ziel ist es dabei stets, den Patienten die bestmögliche, medizinische Versorgung zukommen zu lassen und auch in der „hektischen“ Notfallsituation immer den Blick für das Wesentliche zu behalten. Es liegt uns sehr am Herzen, dass der Patient sich  - auch und ganz besonders in einer Notfallsituation – gut aufgehoben und umsorgt fühlt. Dazu gehört für uns vor allem individuelle Betreuung und persönliche Zuwendung. Unabhängig davon, ob es sich um die Folgen eines Unfalls, um Brust-, Bauch-, Rücken- oder Kopfschmerzen handelt oder ob Sie mit einer Verstauchung zu uns kommen – unser qualifiziertes und eingespieltes Notfallteam versorgt Sie rasch, kompetent und mit viel Einfühlungsvermögen. Falls nötig kann jederzeit eine Weiterleitung an den zuständigen Spezialisten im Haus oder auch extern erfolgen.

Gut zu wissen

Das Patientenaufkommen ist in der Notaufnahme nicht planbar. Die Reihenfolge der Behandlung entspricht der medizinischen Dringlichkeit. Diese erfolgt durch eine pflegerische Ersteinschätzung nach anerkannten internationalen Richtlinien speziell durch geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Entsprechend der Schwere der Erkrankung wird eine Priorisierung der Behandlung vorgenommen. Die Behandlungen erfolgt durch eine Fachärztin/einen Facharzt.

Kontakt

Info: T 089 72440-0
notaufnahme-akms@artemed.de

Notruf Rettungsdienst: T 112 
KVB Bereitschaftsdienst: T 116 117

Ansprechpartner

Dr. Jürgen Landes
Leitender Arzt Präklinik
juergen.landes@artemed.de

Anmeldung und Ablauf

Anmeldung

Bei der Anmeldung durch Sie oder Ihre Begleitperson werden Ihre Personalien oder sonstige Daten erfasst. Dieses Verwaltungsverfahren am Anfang der Behandlung ist zu Ihrer Sicherheit unbedingt notwendig. Gleichermaßen erfasst eine examierte Pflegekraft Ihre Vitalparameter und medizinischer Besonderheiten.  

Untersuchung

Gemäß der Schwere ihrer Symptome erfolgt eine weitere Untersuchung durch den jeweilig zuständigen Fachbereich. Die sich daran anschließende Diagnostik entscheidet über das weitere Vorgehen, z.B. Wundversorgung, Gips-/ Verbandanlage oder die Weiterbehandlung über niedergelassene Kollegen.

Weiterbehandlung im Haus

Sollte eine stationäre Aufnahme oder auch gegebenenfalls invasive Maßnahmen von Nöten sein, vermitteln wir Sie direkt aus der Notaufnahme heraus auf die jeweilige Station bzw. zu den Kollegen aus der entsprechenden Fachabteilung. So erhalten Sie eine durchgängige Versorgung aus einer Hand.

Checkliste

Was Sie zur Anmeldung in der Notaufnahme mitbringen sollten:

  • Versichertenkarte
  • Personalausweis
  • Aktuelle Medikamentenliste
  • Vorhandene Arztbriefe
  • Röntgen/CT/MRT-Aufnahmen
  • Impfpass

Achtung: Kein Fall für die Notaufnahme

  • Behandlung chronischer Beschwerden
  • Wiederholende ambulante Behandlungen
  • Verlaufskontrollen
  • Langzeit-EKG- und RR- Messungen
  • Rezeptieren von regulären Dauermedikationen
  • Physiotherapie, Spritzenbehandlungen, Akkupunktur und Manualtherapie

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

Für alle Erkrankungen, mit denen Sie zu Ihrem Haus- oder Facharzt gehen würden, steht Ihnen der kassenärztliche Bereitschaftsdienst rund um die Uhr zur Verfügung. Diesen erreichen Sie immer unter T 116 117 (kostenfreie bundesweite Bereitschaftsdienstnummer). Die Nummer funktioniert deutschlandweit und ohne Vorwahl. Von dort aus wird Ihnen mitgeteilt, an welchen Arzt Sie sich wenden können, wenn Ihr gewohnter Haus- oder Facharzt geschlossen hat.

Weiterführende Informationen