Artemed Klinikum München Süd
Am Isarkanal 30
81379 München
T 089 72440-224
F 089 72440-435
herzchirurgie-akms@artemed.de

Bypass-Operation am Artemed Klinikum München Süd

Die koronare Bypass-Operation

An unserer Klinik wird diese mit modernsten Techniken durchgeführt, u.a. mit der sog. minimal invasiven OPCAB-Technik (off-pump coronary artery bypass). Dabei wird die Bypass-Operation am schlagenden Herzen ohne Herz-Lungen-Maschine vorgenommen (OPCAB). Unser Team hat eine mehr als 20-jährige Erfahrung mit dieser Operationstechnik, welche an unserer Klinik das Standardverfahren darstellt. Als Bypassmaterial verwenden wir hauptsächlich die Brustwandarterien, die eine sehr lange Haltbarkeit der Bypassfunktion garantieren. Sollten diese nicht ausreichen, werden die a. radialis (Armarterie), a. gastroepiploica (Baucharterie) oder Beinvenen zusätzlich verwendet.

Kann die koronare Bypass-Operation nicht im OPCAB-Verfahren ausgeführt werden, so wird die Herz-Lungen-Maschine eingesetzt. Dabei steht dann dem Operateur unser hochqualifiziertes Team der Kardiotechnik zur Seite.

Neben einer optimalen koronaren Bypassversorgung liegt unser Augenmerk auch auf kosmetischen Gesichtspunkten. Dabei werden möglichst kleine Hautschnitte als operative Zugangswege gewählt. In geeigneten Fällen, vorwiegend bei Patienten, die nur einen oder 2 Bypässe benötigen, verwenden wir das sog. MIDCAB-Verfahren (minimal-invasiv direct coronary bypass). Hierbei wird die Operation durch einen kleinen Schnitt und nur teilweise Eröffnung des Brustbeines oder einem kleinen linksseitigen Zugang durch die Rippen ohne Eröffnung des Brustbeines ausgeführt.

Gerne beraten wir Sie individuell über die Möglichkeiten dieser besonderen Techniken.

Die Indikationsstellung und Therapieplanung erfolgt in der interdisziplinären Herz-Team-Konferenz

Nach der Herzkatheteruntersuchung und der Diagnosestellung „koronare Herzerkrankung“ wird zusammen mit den Herzchirurgen, den Anästhesisten und den Kardiologen in der Herz-Team-Besprechung die beste Therapieoption für den Patienten erarbeitet und mit dem Patienten besprochen. Unterstützt wird die Entscheidung, ob beispielsweise die Operation durch einen kleinen Zugang erfolgen kann, durch unsere Radiologie mit ihren modernen bildgebenden Verfahren wie das Cardio-CT.

Dr. Helmut Mair und PD Dr. Peter Lamm führen seit mehr als 20 Jahren die minimal invasive OPCAB Technik ohne Einsatz der Herz-Lungen-Maschine durch. Dr. Helmut Mair wurde in einem einjährigen Auslandsaufenthalt in einem der besten OPCAB-Zentren Europas, in Leuven Belgien, auf diese Operationsmethode geschult und führt seither die koronare Bypass-Operation als Standardverfahren erfolgreich durch. Ihre operative Tätigkeit wird durch Analysen, wissenschaftliche Studien und Publikationen begeleitet, um eine hohe Versorgungssicherheit und optimale Langzeitergebnisse ihrer Patienten zu gewährleisten.

 

 

Vereinbaren Sie einen Termin

Terminvereinbarung Herzchirurgie Artemed Klinikum München Süd

Martina Ohlberger
Sekretariat Herz- und Gefäßchirurgie 
T 089 72440 - 224
herzchirurgie-akms@artemed.de

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.